Übersicht Großlandschaften Übersicht Landschaftsräume   Erläuterungen zu Fachbegriffen
Großlandschaft Lahntal
Informationen zur Großlandschaft
Leitbild, Ziele, Maßnahmen
Flusslandschaft - Mittelgebirge
310.2 Bad Ems-Mieller Lahntal
Das Lahntal zwischen Bad Ems und Friedland ist über 200 m tief ins Östliche Schiefergebirge eingeschnitten. Die Lahn ist hier nur leicht gewunden, bildet aber bei Friedrichssegen am Fuß des Mehrsbergs noch einmal einen schönen Mäanderbogen aus.

Die Hochflächen sind hier im Gegensatz zum Nassauer Lahntal oder Balduinsteiner Lahntal nur ausnahmsweise durch die markanten Kerbtäler von Fachbach und Emsbach zerschnitten, sonst aber weitgehend ungegliedert.
Lahntal bei Bad Ems B. Ullrich
Die Hochflächen werden überwiegend als Ackerland genutzt. Bereichsweise prägen Streuobstwiesen die Waldrandbereiche. Westlich von Bad Ems wurde früher auch Wein angebaut. Die Weinberge haben sich örtlich nach Nutzungsaufgabe zu Halbtrockenrasen entwickelt.

Der Talraum der Lahn ist zumindest im Ostabschnitt im Einflussbereich der Stadt Bad Ems, der bis Miellen reicht, stark besiedelt. Auf den Hochflächen ist Frücht neben einigen Höfen die einzige Siedlung und bäuerlich geprägt.

Bad Ems verdankt seinen Bekanntheitsgrad als Kurort der hiesigen Mineralquelle.
Wehr bei Friedrichssegen B. Ullrich