Übersicht Großlandschaften Übersicht Landschaftsräume   Erläuterungen zu Fachbegriffen
Großlandschaft Mittelrheingebiet
zurück
 
29 Großlandschaft Mittelrheingebiet
Der Mittelrhein gliedert das Rheinische Schiefergebirge in einen westlichen und einen östlichen Teil: westlich des Rheins liegen Eifel und Hunsrück, östlich Westerwald und Taunus.

Das Mittelrheingebiet ist deutlich in drei Teilbereiche gegliedert: die Engtalabschnitte des Oberen Mittelrheintals (290) und Unteren Mittelrheingebiets (292) sowie die dazwischen liegende breite Beckenlandschaft des Mittelrheinischen Beckens (291).

Kennzeichnend für die Engtalabschnitte sind:

• ausgeprägte Flussmäander (nur Oberes Mittelrheintal),
• enge Flussaue,
• canyonartige Eintiefung, Felsen, steile Talhänge mit Trockenwäldern und Trockengebüschen,
• Kulturdenkmäler (vor allem Burgen) in exponierten Lagen auf Felsspornen, Bergkuppen usw.,
• Weinbau in sonnenexponierten Hanglagen,
• typische Winzerdörfer mit alten Siedlungskernen und charakteristischem Ortsbild an der flusszugewandten Seite.

Aufgrund seiner besonders einzigartigen Ausprägung wurde das Obere Mittelheintal zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Das mittelrheinische Becken ist eine intensiv landwirtschaftlich genutzte und stark siedlungsgeprägte Landschaft. Das Becken ist in seinem zentralen Teil, der Neuwieder Rheintalweitung, eben. Es steigt zu den Rändern hin an und geht dann in ein welliges bis hügeliges Gelände über. Auf den Terrassenhochflächen sind Vulkanberge prägend.

Landschaftsräume dieser Großlandschaft
290.0 Binger Pforte
290.1 Bacharacher Tal
290.2 St. Goarer Tal
290.3 Bopparder Schlingen
290.4 Lahnsteiner Pforte
291.0 Neuwieder Rheintalweitung
291.10 Hüllenberger Randterrasse
291.11 Wollendorf-Gladbacher Beckenhang
291.12 Ehrenbreitsteiner Randterrasse
291.20 Andernach-Koblenzer Terrassenhügel
291.201 Koblenzer Moseltal
291.202 Karthause
291.21 Karmelenberghöhe
291.220 Pellenzvulkane
291.221 Pellenzsenke
291.222 Pellenzhöhe
291.230 Niedermaifelder Senke
291.231 Niedermaifelder Terrasse
291.232 Niedermaifelder Höhe
291.24 Obermaifeld
291.25 Mayener Kessel
291.3 Unteres Moseltal
291.30 Dieblicherberg-Terrasse
292.00 Laacher Kuppenland
292.01 Ettringer Vulkankuppen
292.10 Andernacher Pforte
292.11 Linz-Hönninger Talweitung
292.12 Honnefer Talweitung
292.20 Brohl-Sinziger Terrassenflur
292.21 Ahrmündungstal
292.22 Grafschafter Lösshügelland
292.23 Oberwinterer Terrassen- und Hügelland
292.3 Linzer Terrasse




Lage in Rlp:

Gliederung der Großlandschaft: